„Design shapes the world – wie Design unsere Welt ein bisschen besser macht“

Beitrag zum internationalen Forum „Menschen bewegen – Kultur und Außenpolitik live“
des Auswärtigen Amtes vom 13. bis 15. April 2016 in Berlin
Vorstellung im Rahmen der „Langen Nacht der Ideen“ im CLB Berlin und im Aufbau Haus am 14. April 2016

Kreativität ist eine der wichtigsten Grundlagen einer modernen Wissensgesellschaft – aber auch einer zunehmend durch die Digitalisierung geprägten Ökonomie. Gerade Design gewinnt in diesem globalen Wettbewerb, in dem Technik oft keine Quantensprünge mehr zulässt, enorm an Bedeutung. Aber Design hat auch soziale Aspekte, kann integrieren, verbinden, nachhaltige Entwicklungen anstoßen und zur Lebensqualität beitragen. Design ist Referenzpunkt kultureller Identitäten, umgibt uns, prägt unseren Alltag und lebt und wächst mit der Gesellschaft.

Wir suchten gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt nach neuen Ideen und Projekten, die diesen Ansprüchen gerecht werden und zeigen, welchen Beitrag Design dazu leisten kann, „die Welt ein bisschen besser zu machen“. Mit einem Call waren Kreative und Kulturschaffende aus allen Bereichen des Designs und der Gestaltung angesprochen, Projekte und Produkte einzureichen.

Initatorin des Projekts ist Sally Below. Als Mentoren sind außerdem dabei: Fabian Burns, Kurator DMY Berlin; Andrej Kupetz, Rat für Formgebung/German Design Council; Prof. Chris Rehberger, Double Standards, HfG Karlsruhe; Prof. Dr. Dörte Schultze-Seehof, Rektorin design akademie berlin; Corinna Sy und Sebastian Däschle, Mitgründer CUCULA e.V.; Tile von Damm, TU Berlin, Habitat Unit.

Die Mentoren wählten zehn Einreichungen aus, die am 14. April im Aufbau Haus vorgestellt wurden. Aus ihnen kürten Publikum und Mentoren dann an diesem Abend ihre drei Preisträger. Diese stellen ihre Projekte auf einer gemeinsamen Ausstellungsfläche beim DMY International Design Festival Berlin und beim Auftritts Deutschlands auf der London Design Biennale 2016 vor. Ziel ist es auch, die Projektideen in weitere Aktivitäten des Auswärtigen Amtes und seiner Partner einzubeziehen. Das CLB Berlin präsentierte die ausgewählten zehn Beiträge in seinen Schaufenstern im Aufbau Haus vom 14. bis 17. April 2016.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Forums „Menschen bewegen“ der AKBP in Kooperation mit sbca / CLB Berlin / Aufbau Haus