Fundraising-Abend für das Gartenreich Dessau-Wörlitz

Dinner zugunsten des Weltkulturerbes in den Tafelsälen der Potsdamer Schlösser

Das Dessau-Wörlitzer Gartenreich ist einer der größten und bedeutendsten Landschaftsparks Europas. Die Anlage liegt inmitten des Biosphärenreservates Mittlere Elbe. Im August 2002 wurde das Gartenreich durch die Flutkatastrophe stark in Mitleidenschaft gezogen – die Elbe trat über ihre Ufer, stark verschmutztes Wasser drang über das Kanalsystem in den Park ein.

Schnell nach der großen Flut sollten die Schäden beseitigt werden, doch die erforderlichen Mittel waren knapp. So entstand die Idee, mit einem Fundraising-Abend zugunsten des UNESCO Weltkulturerbes Gelder zu sammeln. Das Dinner war eine Initiative von Earth3000, People and Nature e. V. und Sally Below. Sie luden zu einer inspirierenden internationalen Begegnung von Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur, die einen Beitrag zum globalen Bewusstsein im 21. Jahrhundert leisten sollte, ein.

Das Dinner konnte im Oktober 2003 durch die besondere Unterstützung der Stiftung Schlösser und Gärten unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg in den sonst nicht zugänglichen und allein Regierungszwecken vorbehaltenen Tafelsälen der Potsdamer Schlösser – selbst eine der deutschen Weltkulturerbestätten – stattfinden. Es spielte das United Philharmonic Youth Orchestra.

Leistungen: Mitarbeit an der Konzeption, Projektmanagement, Mitarbeit beim Fundraising, Einladungsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Sponsoring durch Einbringen der eigenen Arbeit