Gestaltungshandbuch für die Gröpelinger Heerstraße

Entwicklung eines Gestaltungshandbuchs für die Straße im Bremer Westen

Die Gröpelinger Heerstraße ist ein zentraler und bedeutender Ort für den Bremer Westen. Sie prägt den Stadtteil, ist Schnittstelle und Begegnungsort. Sie hat jedoch ein schwieriges Image, ortsteilübergreifend besteht der Wunsch nach Veränderung. Deshalb entschloss sich die Freie Hansestadt Bremen, neue Wege zu gehen und ein Corporate Design für die Gröpelinger Heerstraße entwickeln zu lassen.

Unsere Partner vom Büro Orange Edge erarbeiteten ein Konzept für den Straßenraum. Die Konzeptarbeit wurde für einen dialogischen Planungsprozess genutzt. Ein starker Fokus wurde hierbei auf die Aktivierung und Integration der diversen Bewohner- und Akteursinteressen gelegt. Am Ende des auf zwei Jahre angelegten Prozesses stand das Gestaltungshandbuch. Mit einer Leitidee und konkreten Maßnahmen sollen die Qualitäten des Stadtraums verbessert, den negativen Entwicklungen entgegengewirkt und die Heerstraße als Standort gestärkt werden. Das Handbuch zeigt hierfür verschiedene Maßnahmen.

Am 28. November 2018 wurde das Handbuch an die Senatsbaudirektorin der Freien Hansestadt Bremen, Prof. Dr. Iris Reuther übergeben, und der Entwicklungsprozess mit einer Informationsveranstaltung im Rahmen des „Bremer Stadtdialogs“ abgeschlossen.

Projektpartner: Orange Edge, Hamburg / Martin Kohler, HCU Hamburg / Y-LA Ando Yoo Landschaftsarchitektur, Hamburg

Leistungen: Mitarbeit am Gesamtkonzept, inhaltliche Zuarbeit zur Projekt-Internetpräsenz, Konzeption und Durchführung der Aktion zum Tag der Städtebauförderung, Konzeption, Durchführung und Kommunikation, Aktionen, Moderation Bremer Stadtdialog

Team: Sarah Reiche, Felicia Harms, Nina Mumm

Weitere Informationen: www.bremerheerstrassenwest.de