Kongress zur Städtebauförderung 2011

Schwerpunkt des ersten Tages des Bundeskongresses Nationale Stadtentwicklungspolitik 2011

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung lud gemeinsam mit der Bauministerkonferenz der Länder, dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund zum 5. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik nach Kassel ein. Schauplatz des ersten Kongresstages war die documenta-Halle in Kassel.

Die Städtebauförderung als der wichtigste Baustein der Nationalen Stadtentwicklungspolitik war Schwerpunkt am ersten Kongresstag. Eine filmische Collage ließ 40 Jahre Städtebauförderung Revue passieren, bevor der Parlamentarische Staatssekretär Dr. Andreas Scheuer die Erfolge der Städtebauförderung würdigte. In zwei Foren berichteten Praktikerinnen und Praktiker aus Politik und Verwaltung über ihre Erfahrungen und gaben Impulse für neue Strategien in der Stadterneuerung. In der anschließenden Podiumsdiskussion erörterten die stadtentwicklungspolitischen Sprecherinnen und Sprecher der Bundestagsfraktionen und Vertreter von Ländern und kommunalen Spitzenverbänden politische Schlussfolgerungen zur Zukunft der Städtebauförderung. Es folgte ein zusammenfassender Blick auf die Perspektiven der Stadtentwicklung und Städtebauförderung.

Die Stadt Kassel lud zu acht städtebaulichen Exkursionen ein. Am Abend wurden im Rathaus der Stadt Kassel beispielhaftes Engagement mit dem Bürgerstiftungs-Preis 2011 der Nationalen Stadtentwicklungspolitik ausgezeichnet. Den Abschluss des Tages bildete ein Empfang des Oberbürgermeisters der Stadt Kassel, Bertram Hilgen.

sbca war für die Konzeption, Planung und Durchführung dieses Kongresses verantwortlich. Unterstützt wurden wir dabei durch die empirica ag.

Leistungen: Programmkonzeption gemeinsam mit empirica, Konzept und Produktion Film-Collage „Arbeit in Stadt und Land – 40 Jahre Städtebauförderung“, Ortsauswahl, Planung und Durchführung der Veranstaltung, Referentenansprache, -betreuung und -briefing, Budgetverwaltung, Verteiler und Einladungsmanagement, Fach-Öffentlichkeitsarbeit

Team: Tanja Wehking (Projektleitung), Maria Mußotter, Kathrin Henschke, André Herzig, Pierrot Stepien

Abbildungen: Milena Schlösser