sala architettura + film

Themenreihe im FAB Architectural Bureau Berlin

Warum sind sie so böse? Diese Frage beschäftigt am 28. Oktober 2016 zur ersten sala architettura + film den Kurator am Museum für Gestaltung in Zürich, Andreas Janser, und den Filmarchitekten Michael Lieb. Zu ausgewählten Filmausschnitten und Projektionen diskutieren sie gemeinsam mit dem Architekturjournalisten Olaf Bartels über die Rolle von Architekten im deutschen Film und Fernsehen.

Die Reihe sala architettura + film ist ein Format zur Auseinandersetzung mit Architektur und Film. Dies ist die thematische Fortführung der Arbeit von Kuratorin Sally Below für das FAB Architectural Bureau Berlin, dessen Transformationsprozess sie von einer ehemaligen Fabriketage in Berlin-Kreuzberg in einen Ort für die Kommunikation von Architektur begleitete. Mit der Veranstaltung sala architettura + film setzt Sally Below den Startpunkt für weitere Veranstaltungen, Gespräche und Ausstellungen zum Thema.
PROGRAMM sala architettura + film no. 1

Moderation: Olaf Bartels, Architekturjournalist und Co-Gründer von CINEPOLIS

17 Uhr
Projektionen und Getränke

18 Uhr
Filmausszenen und Gespräch mit:

Andres Janser: Architekturhistoriker und Filmwissenschaftler und seit 2003 Kurator am Museum für Gestaltung Zürich. Zuvor arbeitete er als Redaktor bei der Zeitschrift „archithese“. Andres Janser kuratierte Ausstellungen wie „Welten bauen – Modelle zum Entwerfen, Sammeln, Nachdenken“, „Animierte Wunderwelten“ und „Unterirdisch – Das Spektakel des Unsichtbaren“. Er ist zudem Koautor der Bücher „Hans Richter: Die Neue Wohnung – Architektur. Film. Raum.“ mit Arthur Rüegg und „Trickraum Spacetricks“ mit Suzanne Buchan.

Michael Lieb: Architekt und Filmarchitekt. Er studierte an der TU Berlin und der Architectural Association London und arbeitete u. a. bei Otto Steidle München, Will Alsop London und Triad Berlin. Sein Büro Michael Lieb Architekten ist spezialisiert auf Restaurant- und Hoteldesign, Filmarchitektur, Interior und Kunstprojekte. Michael Lieb arbeitet in internationalen Kooperationen als Filmarchitekt und ist an Filmen wie „Hans Christian Andersen – My Life as a Fairytale“, „The Beauty and the Beast“ und „The Monuments Men“ als Set Designer beteiligt gewesen.

20 Uhr
Empfang

Gastgeber: Fiandre Architectural Surfaces
Kuratorin: Sally Below

Abbildungen: Felix Löchner